FC Thun : FC Aarau in Erlenbach


Juli 2015

Thun schlägt Aarau 3:0 (zu den Fotos)

Nach einer überzeugenden Offensivvorstellung gewinnt der FC Thun im Testspiel gegen den FC Aarau mit 3:0. Besonders auszeichnen konnte sich in der Gluthitze des Sportplatzes in Erlenbach der zweite Thuner Torhüter Francesco Ruberto.

Gleich mehrfach rief der Speaker an diesem heissen Mittwochabend dazu auf, die Zuschauer mögen sich doch an der Buvette mit genügend Flüssigkeit versorgen. Auch der Schiedsrichter zeigte in der ersten Halbzeit Erbarmen mit den Spielern und ordnete nach rund 25 Spielminuten eine Trinkpause an.
 
Davor ereigneten sich auf dem Sportplatz Au-Allmend keine nennenswerten Torszenen. Die Mannschaften waren bemüht um einen gepflegten Spielaufbau, liessen jedoch die Präzision missen, blieben im Abwehrriegel des Gegners hängen oder scheiterten am Torhüter. Besonders der Thuner Goalie Francesco Ruberto zeigte eine Glanzvorstellung und entschärfte die Aarauer Angriffe gleich mehrfach. Seine grösste Tat sollte jedoch noch folgen.
 
In der 32. Spielminute erlöste Nelson Ferreira die Thuner Anhänger. Mit einer schönen Einzelaktion bezwang er aus rund 20 Metern den Aarauer Goalie Pelloni erstmals. Kurz nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit war es Gianluca Frontino, der mit einem abgefälschten Freistoss von der Strafraumgrenze aus ein herrliches Tor zum 2:0 erzielte. Danach war der FC Thun die klar spielbestimmende Mannschaft und schoss in der 62. Spielminute gar das 3:0. Der Thuner Aussenverteidiger Stefan Glarner erkämpfte sich den Ball, konnte in der Folge alleine Richtung Aarauer Tor vorpreschen und erwischte Pelloni mit einem flachen Schuss in die entfernte Ecke: 3:0.
 
Nach einem Foul von Ferreira an Nganga im Thuner Strafraum hätte der FC Aarau mit dem darauffolgenden Strafstoss eine gute Chance zum Ehrentreffer gehabt. Doch auch der Aarauer Mittelfeldspieler Romano scheiterte mit seinem unplatzierten Flachschuss am gelänzenden Thuner Goalie Ruberto. So blieb es nach 90 schweisstreibenden Minuten beim verdienten 3:0 für den FC Thun.
   
Telegramm
Thun - Aarau 3:0 (1:0)
Sportplatz Au-Allmend, Erlenbach i.S. – 500 Zuschauer.
Tore: 32. Ferreira (1:0), 47. Frontino (2:0), 62. Glarner (3:0).
Thun: Ruberto; Glarner (73. Joss), Reinmann (59. Siegfried), Sulmoni (73. Schindelholz), Schirinzi (59. Bürki); Hediger (73. Zino); Ferreira, Frontino (73. Markovic), Wittwer, Rojas (59. Sutter); Buess (59. Karlen).
Verwarnungen: keine
Bemerkungen: Thun ohne Faivre, Causi und Munsy (nicht im Aufgebot), Peyretti (verletzt). 84. Ruberto hält Penalty von Romano

Quelle: www.fcthun.ch

April 2015

FC Thun : FC Aarau in Erlenbach!!

Am Mittwoch, 1. Juli kommt es in der Au in Erlenbach zum Klassiker FC Thun gegen den FC Aarau. Anpfiff ist um 18:00 Uhr.

 

Wir freuen uns auf eine interessantes Spiel mit zahlreichen Zuschauern.