News FC EDO Simme 1977


April 2019

RaiffeisenCup 2019

Die Einladungen zum RaiffeisenCup 2019 wurden diese Woche per Post wie per E-Mail versendet. 
Die Unterlagen sind auch auf der Webseite per sofort zum Herunterladen bereit!

https://www.fcedo.ch/termine/raiffeisen-cup/ 


April 2019

Fussballartikelbörse

Die Börse verfügt über neue Artikel.
Untenstehender Link führt Dich direkt auf die Seite. 

https://cms.e.jimdo.com/app/sbfd4d26b99b468da/p28401b930aafddba?cmsEdit=1


April 2019

3. Liga: Enttäuschung

FC Konolfingen – FC EDO Simme 5:2

 

EDO gegen Konolfingen. In den vergangenen Jahren hiess das in den meisten Fällen soviel wie: Das Heimteam gewinnt. Oftmals gnadenlos und glasklar. In der Hinrunde letzten Herbst gewann EDO das Heimspiel gegen die Emmentaler auch klar mit 3:0 und nun hoffte man, endlich auch einmal auswärts gewinnen zu können. Mit einem Sieg hätten die Simmentaler den Vorsprung auf den Abstiegsstrich auf 8 Punkte ausbauen können. Doch es kam alles ganz anders.

 

Anfangs gab es das zu erwartende Spiel: Konolfingen zog sich in die eigene Platzhälfte zurück und lauerte geduldig auf Fehler der Gäste. Mit Erfolg: Die weniger geduldigen EDO‘ler produzierten wieder einmal einen Eigenfehler im Spielaufbau, der für die frühe Führung der Heimmannschaft sorgte. Nur eine Zeigerumdrehung später wurde dieser Fehler jedoch schon wieder ausgebügelt: Nach einem Eckball und einem Durcheinander im Strafraum schob Neuzugang Blum zum Ausgleich ein. Danach ging es im selben Stil weiter: EDO versucht, das Spiel zu machen und den Ball nach vorne zu bringen. Konolfingen abwartend und auf Konter lauernd. So wiederholte sich die Geschichte nach rund 25 gespielten Minuten aufs Neue. Eigenfehler EDO, zwei Pässe Konolfingen und die erneute Führung für das Heimteam. 5 Minuten später auf der anderen Seite: Blank schliesst ausserhalb des Sechszehners mit links ab und trifft statt Aluminium endlich einmal ins Tor. EDO war nun am Drücker und suchte die erstmalige Führung in dieser Partie. Die beste Chance dafür hatte wohl wiederum Blank, der aber diesmal den Ball statt in das Tor, über das Tor spedierte. Weil Konolfingen ebenfalls kein Tor mehr erzielte, blieb es beim 2:2 Unentschieden zur Pause.

 

Die zweite Halbzeit ist kurz zusammengefasst: Sie sollte für die anfangs erwähnte Regel keine Ausnahme bilden. Im Gegenteil, sie erwies sich für die Gäste als wahres Desaster. Das Spieldiktat wurde komplett aus der Hand gegeben. Es folgten Wechsel, verletzungsbedingte Ausfälle und - leider auch Tore für Konolfingen. Nach dem 3:2 für die Emmentaler wurde EDO gebrochen und kassierte noch zwei weitere Tore zum 5:2 Endstand. 

 

Durch die Niederlage finden sich die EDO‘ler nun gefährlich nahe am Strich wieder. 2 Punkte, um genau zu sein. Nächsten Samstag müssen deshalb im Heimspiel gegen Reichenbach Punkte her. Um 16:30 wird in der Au angepfiffen. Vielen Dank allen, die letzten Sonntagmorgen an den Seitenrand gekommen sind. Bis zum nächsten Mal. HOPP EDO!

 

Es spielten:

FC EDO Simme: Dänzer, Wüthrich, Krauer, Mani, Gerber, Blum, Röthlisberger, Brügger, Luginbühl, Blank, Jungen

Ersatz: Kropf, Wittwer, Schranz, Mema, Küpfer

 

Tore:

1:0 7. Min.; 1:1 Blum 8. Min.; 2:1 27. Min.; 2:2 Blank 32. Min.; 3:2 70. Min.; 4:2 75. Min.; 5:2 81. Min.

 

Text: M. Blank